Zum nächsten Abschnitt

Beratung bei Glücksspielsucht: Hilfe vor Ort

Hilfe vor Ort

Beratungsstellenfinder der BZgA

Hier können Sie nach Selbsthilfegruppen, Beratungsstellen und Kliniken in Ihrer Nähe suchen. Über das genaue Leistungsspektrum dieser Angebote können Sie sich unter Hilfsangebote informieren.

Wir legen großen Wert auf Aktualität der Informationen. Bitte helfen Sie uns, die Datenbank auf neuestem Stand zu halten. Unsere E-Mail-Adresse: info@check-dein-spiel.de

Zum nächsten Abschnitt

Hilfeangebote

Hilfeangebote

Beratungsstellen

Beratungsstellen sind für viele, die von Glücksspielproblemen betroffen sind, die erste Anlaufstelle. Sie bieten Unterstützung und Hilfe zu den Themen Glücksspiel, Suchtberatung und Suchtbehandlung an. Sie richten sich an suchtgefährdete und suchtkranke Menschen, Familienangehörige, Partnerinnen und Partner sowie andere Personen, die mit suchtgefährdeten oder bereits erkrankten Menschen umgehen.

Das Leistungsspektrum umfasst folgende Angebote:

  • Information zu Suchtgefährdung und Suchtbehandlung
  • Persönliche Beratung, Motivation zur Behandlungsaufnahme
  • Beratung von Angehörigen und Multiplikatoren
  • Ambulante Rehabilitation Sucht (ARS): Ambulante Entwöhnungsbehandlung, i.d.R. finanziert durch die zuständigen Rentenversicherungsträger. Beinhaltet wöchentliche Gruppen- und/oder Einzeltherapiesitzungen
  • Motivation, Vorbereitung und Vermittlung in weitere Hilfeangebote wie z.B. stationäre Suchtbehandlung und/oder Selbsthilfegruppen
  • Gegebenenfalls Schuldnerberatung, Rechtsberatung

Schuldnerberatungsstellen

Die finanzielle Situation ist bei Glücksspielsüchtigen oft existenziell bedrohlich. Angehörige sind von Spielschulden oft mit betroffen. Die Schuldnerberatungsstelle hilft Ihnen konkret, den Schuldenberg zu bearbeiten und entwickelt mit allen Beteiligten realistische Zielsetzungen für den Schuldenabbau. Unter www.schuldnerberatungen.org finden Sie Schuldnerberatungsstellen in Ihrer Nähe. Falls Sie eine Schuldnerberatung in Anspruch nehmen wollen, fragen Sie nach, ob es sich um eine kostenlose Beratung handelt, oder ob Ihnen durch die Beratung Kosten entstehen.


Kliniken

Die übliche Behandlung für Glücksspielsüchtige findet in Form einer stationären Behandlung in einer Fachklinik statt. Je nach Störungsbild wird sie entweder in einer Fachklinik für Abhängigkeitserkrankungen oder in einer psychosomatischen Fachklinik durchgeführt. Glücksspielberatungsstellen helfen bei der Suche nach einem geeigneten Therapieplatz und bei der Kostenklärung.


Selbsthilfegruppen

Selbsthilfegruppen sind "freiwillige, meist lose Zusammenschlüsse von Menschen, deren Aktivitäten sich auf die gemeinsame Bewältigung von Krankheiten, psychischen oder sozialen Problemen richten, von denen sie - entweder selber oder als Angehörige - betroffen sind. Sie wollen mit ihrer Arbeit keinen Gewinn erwirtschaften. Ihr Ziel ist eine Veränderung ihrer persönlichen Lebensumstände und häufig auch ein Hineinwirken in ihr soziales und politisches Umfeld. In der regelmäßigen, oft wöchentlichen Gruppenarbeit betonen sie Authentizität, Gleichberechtigung, gemeinsames Gespräch und gegenseitige Hilfe. Die Gruppe ist dabei ein Mittel, die äußere (soziale, gesellschaftliche) und die innere (persönliche, seelische) Isolation aufzuheben. Die Ziele von Selbsthilfegruppen richten sich vor allem auf ihre Mitglieder und nicht auf Außenstehende; darin unterscheiden sie sich von anderen Formen des Bürgerengagements. Selbsthilfegruppen werden nicht von professionellen Helfern geleitet; manche ziehen jedoch gelegentlich Experten zu bestimmten Fragestellungen hinzu." (Definition des Fachverbandes Deutsche Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen e.V.)


Unter Hilfe finden erfahren Sie, welche Beratungsstellen, Kliniken und Selbsthilfegruppen sich in Ihrer Nähe befinden.

Verantwortungsvoll spielen
Bewältigung von Spielproblemen