Tipps zum verantwortungsvollen Spielen

  • Nutzen Sie das Spiel nicht, um an Geld zu kommen.
    Denken Sie daran, dass alle Anbieter von Glücksspielen (Lotterien, Casinos, usw.) Geld an den Spielerinnen und Spielern verdienen wollen. Das bedeutet, dass sie grundsätzlich weniger Geld an die Spielenden auszahlen, als sie von ihnen erhalten. So fließen von jedem eingesetzten Euro durchschnittlich bis zu 50 Cent in die Taschen der Anbieter! Am Ende machen sie also satte Gewinne - während die Spielenden immer höhere Verluste anhäufen.
  • Benutzen Sie fürs Spielen nur Geld, das Ihnen gehört und das für keinen anderen Zweck bestimmt ist. Nehmen Sie also ausschließlich Geld, das Sie für Freizeitaktivitäten übrig haben und verwenden Sie auf keinen Fall Mittel, die für Ihren Lebensunterhalt oder den Ihrer Familie bestimmt sind.
  • Setzen Sie sich vor dem Spielen ein Limit, wie viel Geld Sie zu verlieren bereit sind - und halten Sie sich an diese Grenze!
  • Setzen Sie sich vor dem Spielen ein Limit, wie viel Zeit Sie fürs Spielen verwenden wollen - und halten Sie sich an diese Grenze!
  • Versuchen Sie nicht, bisherige Verluste durch weiteres Spielen auszugleichen - dies führt in aller Regel nur zu mehr Verlusten.
  • Spielen Sie nicht, wenn Sie in schlechter Stimmung sind - denn es ist schwer, in solchen Situationen gute Entscheidungen zu treffen. Und versuchen Sie schon gar nicht, sich hiermit von Ihren Problemen abzulenken, denn so riskieren Sie, dass das Spielen selbst zum Problem wird.
  • Spielen Sie nicht, wenn Sie unter dem Einfluss von Alkohol, Medikamenten oder Drogen stehen. Dies ist sehr riskant und kann zu hohen Verlusten führen. Spielen Sie also nur, wenn Sie einen klaren Kopf haben.
  • Achten Sie darauf, dass das Glücksspiel nur eine von mehreren Freizeitaktivitäten bleibt. Lassen Sie also nicht zu, dass es einen zu großen Platz in Ihrem Leben einnimmt.